Schneller sehen - schneller wahrnehmen - schneller reagieren

Führender Anbieter von Sportsvision-Training in Europa

 

Gerade im Spitzensport ist die visuelle Leistungsfähigkeit ein bedeutender Leistungsparameter, denn fast
jedem Fehler im Sport liegt eine visuelle Fehleinschätzung zugrunde.
Warum sieht Tischtennisprofi Timo Boll extrem schnell?
Neben seinem enormen spielerischen Talent verfügt er schlicht über herausragende visuelle Fähigkeiten.
Und diese sind trainierbar!

Obwohl die meisten Trainer um die zentrale Bedeutung der visuellen Wahrnehmung wissen, wird dieses
Thema - auch aufgrund fehlender professioneller Ansätze - eher stiefmütterlich behandelt.
Genau hier setzt das DynamicEye – Training an, denn Fakt ist: viele Sportler sind noch lange nicht auf dem Höhepunkt ihrer visuellen Leistungsfähigkeit.

Diagnostik und Training von:

  • Dynamisches Sehen
  • Peripheres Sehen
  • Fixierungsfähigkeit
  • Räumliche Wahrnehmung
  • Einschätzung Geschwindigkeit
  • Reaktionszeit
  • Timing
  • Hand-Auge Koordination
  • Split Attention
  • Antizipation
  • Kontrastsehen

 

Unsere Partner

LOGO Proffac

Sportsvision

Was ist Sportsvision? Was sind die Ziele von Sportsvision? Woraus setzt sich Sportsvision Training zusammen? The Quiet Eye Trainingsgeräte Fortbildung Gehirnerschütterung Tests (concussion testing)

Was ist Sportsvision?

Wenn man einen sportbegeisterten Menschen fragt, welche Sehqualitäten, seiner Meinung nach, ein Leistungssportler benötigt, wird er antworten: Eine gute Sehschärfe! Ein Trainer wird hinzufügen… Und ein schnelles Auge“.1

Kaum ein Mensch wird so gut untersucht wie Leistungssportler. Auch das visuelle System hat dabei einen großen Stellenwert. Tennisspieler sehen schneller als Schwimmer.2

Sportler haben eine 50% bessere periphere Wahrnehmung und 20-35% besseres räumliches Sehvermögen als Nichtsportler.3 Männliche Tennisspieler sehen schneller als weibliche.4


In zahlreichen Arbeiten wird die Wichtigkeit des dynamischen Sehens erforscht, d.h. die Sehschärfe in Bewegung. Aber auch andere visuelle Leistungen verbessern die „Performance“, wie zum Beispiel Genauigkeit der Augenbewegungen, Stereosehen, schnelle Anpassung des Auges an verschiedene Distanzen, Deuten der peripheren Wahrnehmung, Antizipation , Perzeption, sowie Auge-Hand/Fuß-Koordination.

Dabei ist es wichtig, dass der Sportler diese Fähigkeiten nicht nur während des Sehtestes hat, sondern insbesondere bei längerer intensiver Belastung aufrecht erhalten kann, zum Beispiel am Ende der zweiten Halbzeit im Fußball oder im 5. Satz beim Tennisspiel.
Der Sportler braucht also Reserven, die ihm auch bei zeitlich langer Anforderung des visuellen Systems zur Verfügung stehen. Wir nennen dies „visuelle Ausdauer“. Alle Elemente des Trainings im Sport (wie z.B. Kraft-, Konditions-, Techniktraining) zielen auf den Aufbau von Reserven. Das ist auch beim visuellen System sinnvoll!

Die durchgeführten Studien belegen die Verbesserungen durch Training. Dr. Gernot Jendrusch von der Ruhruniversität Bochum forderte bereits in den 90er Jahren Sehtraining als feste Größe in der Nachwuchsförderung des Tennisbundes.

  • Nicht die Augenmuskeln müssen trainiert werden, sondern die koordinative Leistungsfähigkeit der Augen. So werden Prozesse im Gehirn optimiert und effizient gestaltet.
  • Antizipation ermöglicht einen Vorsprung in Bezug auf die Reaktionszeit.
  • Eine verbesserte tachistoskopische (kurzzeitige Darbietung von visuellen Reizen) Leistung dient nicht nur dem schnelleren Wahrnehmen des Sportes, sondern verringert auch die Verletzungsgefahr.


1, 3: Dieter Schnell, Wieviel Auge braucht der Sport, Deutsches Ärzteblatt 1999
2, 4: Gernot Jendrusch, Dynamisches Sehen im Sport, DOZ Optometrie, 2008


Was sind die Ziele von Sportsvision?


Sportsvision ist ein Programm zur Verbesserung der visuellen Leistungsfähigkeit im Sport und umfasst:
  • Analyse der visuellen Leistungsfähigkeit
  • Einsatz von modernsten Trainingsgeräten
  • Computerunterstütztes Visualtraining
  • Training im VisuLab
  • Training im sportspezifischen Umfeld

Ziel: Steigerung der Leistungsfähigkeit des Sportlers durch verbesserung des Dynamischen Sehens:
  • Okulo-Motorik
  • Akkommodation & Vergenzen
  • Augendominanz
  • Stereopsis und Tiefenwahrnehmung
  • Raumwahrnehmung
  • Hand/Auge/Fuß-Koordination
  • Peripheres Sehen
  • Anticipation & Timing
  • Visuelle Ausdauer & Konzentrationsfähigkeit
  • Balance

Woraus setzt sich Sportsvision Training zusammen?

Eyetracker

In der Werbung und in vielen Bereichen der Industrie werden Eyetracker schon seit Jahren eingesetzt um das Blickverhalten des Kunden zu analysieren und Marketingstrategien oder technische Entwicklungen anzupassen. Im Sport ist diese Methode bisher noch sehr selten im Einsatz. Einige Universitäten starten mit Studien zum Blickverhalten, aber oft waren die Eyetracker nicht für den Einsatz im Sportbereich geeignet. Für einen Fernsehbericht der BBC wurde unter anderem Cristiano Ronaldos Blickstrategie gemessen und mit einem anderen Fußballer verglichen. Obwohl Cristiano Ronaldo nicht bewusst sagen konnte, wie sein Blickverhalten ist, hat er eine ausgezeichnete Strategie und eine enorm gute Fixierungsfähigkeit des Balles. Prof. Joan Vickers und Prof. Mark Williams haben in Ihren Studien zum Thema „Quiet Eye“ herausgefunden, dass eine ruhige Fixierung bessere Resultate bei den unterschiedlichsten Sportperformances, wie zum Beispiel beim Putten im Golf, Freiwurf beim Basketball, Annahme im Tennis, Volleyball oder sogar auch beim Elfmeterschießen ermöglicht.

 

Aber kann man diese Fähigkeit trainieren und wenn ja, wie?

Prof. Mark Williams und Dr. Samual Vine von der Universität in Exeter haben in ihrer Studie „Surgeons perform better with eye movement training“ herausgefunden, dass das Training der motorischen Fähigkeiten das Arbeitsgedächtnis entlastet.

Aus der Pressemeldung der Technischen Universität München zur ISPO Kamera-Brille:
Wohin Basketballspieler gucken Ein Wurf auf den gegnerischen Korb - daneben. Der Spieler verfehlt den Korb - einen frei stehenden Mitspieler hat er übersehen. Wer wissen will, wo die Spieler hinsehen und wie sie in dem rasend schnellen Spiel miteinander Blickkontakt halten, könnte dies mit einer neuen Brille verfolgen, die an der Technischen Universität München entwickelt wurde. Über winzige Kameras registriert die Brille, worauf die Pupillen gerichtet sind und erfasst gleichzeitig das Blickfeld. Die Daten werden kabellos und in Echtzeit übertragen und ermöglichen Rückschlüsse auf Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und Informationsverarbeitung.

 

DynamicEye setzt den Eyetracker zu folgenden Zielen ein:

  • Spezifisches Blickverhalten kann sichtbar gemacht werden und der Sportler bekommt ein real-time Feedback.
  • Über Neuro-Feedback kann das Blickverhalten trainiert werden.
  • Fehlschläge können analysiert werden: liegt die Ursache in der Technik, in fehlender Konzentrationsfähigkeit oder in einem Defizit im visuellen System.
  • Wirksamkeit des Visualtrainings kann überprüft werden.
Eyetracker
Ronaldo mit Eyetracker
DynamicEye und Prof. Joan Vickers

 

Prof. Joan Vickers und DynamicEye auf der internationalen
SportsVision Conference 2012 in Las Vegas

Trainingsgeräte



Fitlight®

ist ein modernes High-Tech Trainingsgerät, das für nahezu alle Sportarten völlig neuartige Trainings- und Analysemöglichkeiten bietet:

  • trainiert das visuelle Reaktions- und das motorische Aktionsvermögen.
  • ist ein effektives Diagnose-und Messinstrument, das zur Analyse und zur Kontrolle von Bewegungsabläufen eingesetzt wird
  • Reaktionstraining
  • Verbesserung der visuellen und motorischen Reaktionszeiten
  • Perfektes Cardio Workout
  • Verbesserung der Hand/Fuß-Auge-Koordination
  • Motivationsteigerung im Training
  • Sportsspezifisches Training mit real-time feedback

Funktionales Sprungtraining im Wechsel mit Seitwärtsbewegungen besonders für Ballsportarten wie etwa Badminton, Fußball, Handball, Basketball, Volleyball.
Computergesteuertes Trainingsdesign
Perfektes Torwart-Training. Ermöglicht optimale Belastungssteuerung und eigenständiges Training für Torhüter. Hervorragend geeignet zur Technikkorrektur.

Das Training kann im Sitzen, Stehen, Laufen, mit Medizinbällen, mit Gewichten, im Sand, auf Matten, mit Tennisschlägern, Boxhandschuhen, Degen, usw. ausgeführt werden. Ein Trainingsgerät, das sich individuell und äußerst sportspezifisch  einsetzen lässt.

Das Fitlight® besteht aus 8 computergesteuerten Leuchtsensoren. Die Sensoren können mit oder ohne Kontakt deaktiviert werden. Die Sensoren sind kabellos über Bluetooth miteinander verbunden und können auch auf einer großen Fläche wie z.B. einem Fußballplatz ausgelegt werden. An den Sensoren befinden sich Klettbänder, so dass sie nahezu überall angebracht werden können: am Tor, am Volleyballnetz, auf dem Tenniscourt,  auf Pilonen etc., sogar am Körper selber. Sie leuchten in verschieden programmierbaren Farben, sind schlagfest und wasserdicht.
Gesteuert wird das Fitlight® über einen Controller, der so handlich und klein wie ein i-Phone ist. Die Daten können in Excel exportiert werden und von dort entsprechend analysiert und weiter verarbeitet werden.

fitLight® - Zubehör-Konfiguration - PDF Download

Logo
Logo
Logo
Logo
Eine vorhergehende Diagnose unterstützt das individuelle Trainingsdesign.
     


Shutter Brillen

Theorie
Seit Jahren ist bekannt, dass durch stroboskopische Effekte das dynamischen Sehen verbessert werden kann. Ein Stroboskop gibt Lichtblitze in sehr regelmäßigen zeitlichen Abständen ab. Ist die Umgebung dunkel genug, wird sich das Auge auf die durch das Stroboskop erzeugte Helligkeit einstellen und daher nur Bilder sehen, wenn ein solcher Blitz die Szenerie beleuchtet. Es entstehen abgehackt erscheinende Bewegungen, die als eine Abfolge von stehenden Bildern wahrgenommen werden.

Ein bewegtes Bild wird in viele Stücke geteilt, so dass visuelle Informationen nur begrenzt durch das Auge ins Gehirn gelangen können. Das Gehirn muss die ihm zur Verfügung gestellten Informationen entsprechend verarbeiten und kreiert selbständig Bilder während der Schwarzphase, um die Lücke zu füllen; dieser Prozess wird auch Visualisierung genannt.

Die Tatsache, dass wir Dinge im Gehirn wahrnehmen und nicht im Auge, führt zu der Annahme, dass dieser Prozess gut zu trainieren ist.


 
Ein hüpfender Basketball unter Stroboskoplicht betrachtet

Stroboskopischer Effekt
Einer der bekanntesten stroboskopischen Effekte ist der Wagenradeffekt. Man kennt ihn aus alten Filmen, in dem man sieht wie ein Wagenrad anstatt vorwärts rückwärts zu laufen scheint. Dies liegt an der Anzahl von Bildern pro Sekunde (25) im Film. Die Shutter Brille arbeitet mit dem gleichen Effekt, ist aber von 5 Hz bis 150 Hz einstellbar.

Unsere Augen können Sehinformationen mit einer Geschwindigkeit von 50 bis 200 ms verarbeiten. Ein Baseball, der z.B. mit einer Geschwindigkeit von 150 km/h geschlagen wird, braucht weniger als 500ms (1/2 Sekunde) bis er den Fänger erreicht. Ohne Training wird der Fänger aufgrund von „Motion Blur“ den Ball nicht sehen, denn unser Gehirn kann keine verschwommenen Bilder verarbeiten.
Die Shutter Brille trainiert die Fähigkeit des Gehirns, mit wenigen Bildern schnellere Sehverarbeitung zu erreichen.

DynamicEye ist Distributeur für die MJ Impulse und Nike Sparq Shutter Brillen.


Dynavision D2® Trainer

ist ein visuomotorisches Trainingsgerät, das die Hand-Augen-Koordination fördert und die Reaktionszeiten verkürzt.

Für jede Sportart, die von Reaktionsgeschwindigkeit und schnellen Entscheidungen abhängt, ist die D2-Wand ein effektives Trainingsgerät.

Trainiert werden die visuelle und motorische Reaktionszeiten sowie die Wahrnehmung in der Peripherie.

Einsatzbereiche / Verwendung
  • Computergestützte Diagnostik der visuomotorischen Reaktionszeiten in 4 Quadraten für rechte und linke Hand
  • Training des visuellen und motorischen Fähigkeiten in reaktiven und proaktiven Modi
  • Training der peripheren Wahrnehmung
  • Training des visuellen Erinnerungsvermögens mittels tachistoskopischer Einblendungen
  • Training der Blickmotorik
  • Training der Feinmotorik unter Anstrengung
  • Training der Ausdauer und Vorbeugung visueller Ermüdung
  • Gezieltes Reaktionstraining auf unterschiedliche Licht-Stimuli
  • Differenzierte Analyse der Trainigsdurchführung sowie der entsprechenden Leistungssteigerung
Die D2-Wand verfügt über 64 Leuchtdioden auf 1,20 x 1,20 und ist höhenverstellbar.

Das gesamte Training kann sowohl per Software erstellt als auch analysiert und gespeichert werden. Eine vorhergehende Diagnose unterstützt das individuelle Trainingsdesign.

DynamicEye ist exklusiver Vertragspartner von Dynavision in Deutschland.
 
Dynavision D2 Infobroschüre (.pdf)


Optibox

Optibox ist ein modular aufgebautes, PC-gestütztes Trainingsprogramm auf neurowissenschaftlicher Basis, das die visuelle Wahrnehmungs- und Reaktionsfähigkeit von Spitzensportlern optimiert. In dieses Programm sind verschiedenste Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Sportoptometrie, dem SportsVision-Training und der Gehirnforschung eingeflossen.

Optibox

Vorteile für den Profisportler

  • erweitertes Gesichtsfeld
  • verbesserte Reaktionsgeschwindigkeit auf seitlich wahrgenommene Bewegungen
  • verbesserter Blick für freie Räume im gesamten Gesichtsfeld
  • Verbesserung der visuellen und motorischen Reaktionszeiten
  • verbesserte Fokussier- und Wahrnehmungs- geschwindigkeit für Details im Raum (Mitspieler, Ball)
  • verbesserte Auge-Hand- und Auge-Fuß- Koordination
  • gesteigerte visuelle Ausdauer und Antizipationsvermögen
  • besseres Timing

Vorteile für den Trainer/Verein?

  • leicht in den Trainingsablauf integrierbar
  • geringer Zeitbedarf je Spieler
  • auch in spielfreier Zeit (off-season, Verletzungspausen, ...) einsetzbar
  • abrufbare, statistische Auswertung der Trainingsergebnisse nach
    jedem Training (inkl. Verlauf und Vergleich mit anderen Sportlern)
  • kombinierbar mit und integrierbar in andere neuromotorische
    und neuroimaginative Trainingsprogramme
  • überschaubare Investitions- und Folgekosten
  • kein zusätzlicher, externer Trainer nötig

Vorgehensweise

  1. Augenvermessung
  2. individuell abgestimmter Trainingsplan
  3. abschließende Augenvermessung

Fazit

Ein Großteil der Fehler im Hochleistungssport basiert durch optische Falscheinschätzung auf visuellen Fehlentscheidungen. Wer also besser bzw. schneller sieht, kann auch schneller wahrnehmen und trifft in Folge dessen bessere Entscheidungen.

Optibox
Optibox
Optibox
Optibox


VPE Visual Performance Enhancement for Atheltes

Computerunterstütztes Visualtraining von Jeffery Cooper & Rodney K. Bortel HTS (USA)

Anspruchsvolle Visualtraining-Software zur Verbesserung der visuellen Fähigkeiten. Speziell auf die Anforderungen an Athleten konzipiert. Training soll am PC zuhause begleitend durchgeführt werden.

Das Programm umfaßt Diagnostik, personalisierter Trainingsverlauf, Monitoring des Trainers via Internet, individuelle Steigerung der Levels sowie 16 verschiedene Units für die unterschiedlichen visuellen Anforderungen (Fixierung, Räumliches Sehen, Peripherie, Reaktion, dynamisches Sehen, visuelles Erinnerungsvermögen).

150 Runs für 3x wöchentliches Heimtraining.


Vision Ring

Auf einem Plastikring (50cm Durchmesser) befinden sich 4 unterschiedlich farbige Plastikbälle.

Der Ring wird geworfen und muss an einem Plastikball gefangen werden. Schwierigkeitsgrade: linke, rechte Hand im Wechsel, Farbe wird angesagt, Distanz und Wurfgeschwindigkeit variieren, Balance-Board, Shutterbrille etc.

Training der..
  • Augenfolgebewegung
  • Tiefenwahrnehmung
  • Fokussierung
  • Hand-Augen-Koordination
 


SVT® (SportsVisionTrainer 32)

Das SVT ist ein visuomotorisches Trainingsgerät, das die Hand-Augen-Koordination fördert und die Reaktionszeiten verkürzt. Für jede Sportart, die von Reaktionsgeschwindigkeit und schnellen Entscheidungen abhängt, ist das SVT ein effektives Trainingsgerät.

Trainiert werden die visuelle und motorische Reaktionszeiten sowie die Wahrnehmung in der Peripherie. Der Reiz des Gerätes liegt auch in dem hohen Wettbewerbscharakter und fördert die Motivation durch schnell sichtbare Erfolge.

Einsatzbereiche / Verwendung:
  • Computergestützte Diagnostik der visuomotorischen Reaktionszeiten in 4 Quadraten für rechte und linke Hand
  • Training des visuellen und motorischen Fähigkeiten in reaktiven und proaktiven Modi
  • Training der peripheren Wahrnehmung
  • Training des visuellen Erinnerungsvermögens mittels tachistoskopischer Einblendungen
  • Training der Blickmotorik
  • Training der Feinmotorik unter Anstrengung
  • Training der Ausdauer und Vorbeugung visueller Ermüdung
  • Gezieltes Reaktionstraining auf unterschiedliche Licht-Stimuli.
  • Differenzierte Analyse der Trainigsdurchführung sowie der entsprechenden Leistungssteigerung
Das SVT verfügt über 32 Leuchtdioden auf 1,10 x 60 und ist höhenverstellbar. Das gesamte Training kann sowohl per Software erstellt als auch analysiert und gespeichert werden. Eine vorhergehende Diagnose unterstützt das individuelle Trainingsdesign.
 


C-Track®

ist ein modernes computergesteuertes High-Tech Trainingsgerät, das für viele schnelle Sportarten sowie für Sportarten mit hoher Timings-Anforderung Trainings- und Analysemöglichkeiten bietet.
  • trainiert das visuelle und motorische Reaktionsvermögen
  • trainiert die Fähigkeit zur Antizipation
  • trainiert die Akkommodation, Vergenzen und optimiert deren Verhältnis (AC/A)
  • analysiert und kontrolliert Reaktion und Antizipation
  • Verbesserung der Hand/Fuß-Auge-Koordination
Der C-Track ist eine auf einem variablen Gestell befestigten 4,5 m lange Lichtlaufleiste mit 45 Leuchtdioden. Die Geschwindigkeit der Lichtdioden kann zwischen 10 und 250 Km/h programmiert werden. Der Sportler hat die Aufgabe, die sukzessive aufleuchtenden Lichtern mit den Augen zu verfolgen und mit einem Impulsgeber das Licht an einem designierten Punkt auf dem C-Track zu stoppen.

Das Training kann im Sitzen, im Stehen und in Bewegung erfolgen; Übungen werden frontal oder seitwärts ausgeführt. Das C-Track ist frei höhenpositionierbar und kann sportspezifisch platziert werden (an einen Basketballkorb, ein Netz, ein Tor oder auch diagonal abwärts an eine Sprossenwand gehängt, auf den Boden gelegt, etc.)

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten in Sportarten, wo es auf Schnelligkeit ankommt wie z.B. im Torwarttraining, Teamballsport und Rückschlagsportarten aber auch in Sportarten wo Antizipation und Timing über den Gewinn entscheidet wie z.B. beim Staffelwechsel im Schwimmsport oder beim Start im Sprintsport.

Neben dem Impulsgeber zum Stoppen des Lichtlaufs ist am Ende des C-Track ein Lichtsensor angebracht, der auf Bewegung reagiert. Dies ermöglicht das sportspezifische Training, da das Licht per Schläger (Tischtennis, Badminton, Baseball, Tennis …), Boxhandschuh, Hand, Fuß, etc. gestoppt werden kann.

Das Trainingsdesign ist computergesteuert mit vorprogrammierten Settings sowie frei programmierbaren Settings. Das Training kann analysiert und gespeichert werden. Eine vorhergehende Diagnose unterstützt das individuelle Trainingsdesign.
 



P-Rotator®

Der P-Rotator ist ein wichtiges Trainingsgerät für eine der Basisfunktionen des visuellen Systems, nämlich der Okulomotorik. Es können auf vielfältige Weise Augefolgebewegungen sowie Fixierung geübt werden. Der P-Rotator ist eine rotierende Scheibe mit Fixationsobjekten wie Buchstaben, Farbmotiven, Zahlen etc., die entweder mit den Augen verfolgt oder für eine vorgegebene Zeit in einem bestimmten Muster fixiert werden müssen.

Der P-Rotator ist computergesteuert. Die Software unterstützt verschiedene Geschwindigkeitsstufen, ganze Rotationen nach links und rechts sowie Pendelbewegungen. Verschiedene Trainingsprogramme machen das Training abwechslungsreich und stellen den Athleten vor immer neue Herausforderungen.

Neben der Okulomotorik werden ebenfalls durch bestimmte Trainingsprogramme Akkommodation, Hand-Auge-Koordination, Balance und die Vergenzen trainiert. Diese für den Sport wichtigen Augenfunktion können mit dem P-Rotator isoliert oder auch in Kombination trainiert werden.

Der P-Rotator hat verschiedene auswechselbare Scheiben für monokulares, bi-okulares und binokulares Training und ist durch einen stabilen Ständer stufenlos höhenverstellbar.
 



Eyeport®

Der Eyeport® ist ein elektronisches, portables Trainingsgerät für vielfältigen Einsatz, so auch im Sport.
  • Trainiert die Fähigkeit zur Fixierung („Halt die Augen auf den Ball!“)
  • Trainiert die Augenmuskulatur zur stressfreien Augefolgebewegung
  • trainiert das visuelle Reaktionsvermögen und die Aufmerksamkeit
  • trainiert Beidäugigkeit, Fusion und Stereosehen
  • trainiert die Akkommodation, Vergenzen und optimiert deren Verhältnis (AC/A)
  • reduziert visuelle Ermüdungserscheinung bei Dauerbelastung
Der Eyeport® ist einfach zu bedienen. Auf einem futuristisch anmutenden Handgerät sind … Leuchtdioden angebracht, die abwechselnd rot bzw. blau aufleuchten. Die Augen sollen diesen Lichtern folgen, ohne dabei den Kopf zu bewegen. Es gibt 3 Programme, 9 Geschwindigkeitsstufen und die Option mit oder ohne auditiver Unterstützung sowie eine Rot/Blau-Brille.

Das Gerät kann waagerecht auf Augenhöhe oder geradeaus nach vorne gehalten werden, ähnlich wie eine elektronische Brockschnur. Es kann im Stehen, im Sitzen und in Bewegung (Stepper, Balanceboard…) trainiert werden. Je nach Sportart empfiehlt sich eine sportspezifische die Haltung des Eyeport®, z.B. Basketball: oberhalb Augenhöhe, Golf : in Richtung Golfball, Hockey: diagonal seitwärts, etc.
 

Ausbildung

Dynamic-Eye bildet zum Sportsvision-Trainer aus. Informationen als PDF Download

 

Ausbildung zum Sehtrainer/Visualtrainer - Modul 1 (Basisausbildung) vom 30.04.-03.05.2015 oder 03.09. - 06.09.2015

Ausbildung zum Sehtrainer/Visualtrainer - Modul 2 vom 01.10.-04.10.2015

Nächstes Modul 2 - Junior Trainer - Grundausbildung vom 22.10.-25.10.2015

Nächstes Modul 3 - Teamballsport vom 21.11.-22.11.2015

Nächstes Modul 4 - Rückschlagsport, sowie Individualsport und Kampfsport Frühjahr 2016

Nächstes Modul 5 - Golfmodul Frühjahr 2016

 

Informationen als PDF Download und auf www.eye-fitness.de

 

Neue Termine auf Anfrage.

 

Kursangebote

Kindersehtraining und Technische Hilfsmittel - PDF Download
fitLight-Training im Sport, im Visualtraining und in der Rehabilitation - PDF Download
Das lernverzögerte Kind - PDF Download
Technische Hilfsmittel im Visualtraining - PDF Download
45+- Lesebrille oder Sehtraining - PDF Download

Wenn Sie sich für eines der Kursangebote interessieren, erfragen Sie unsere aktuellen Termine unter info@dynamic-eye.de

Gehirnerschütterung Tests (concussion testing)

Der verfrühte Einsatz eines Spielers nach einer Gehirnerschütterung durch Aufprall zum Beispiel in Eishockey, Fussball, Basketball, Football oder beim Boxen, kann bei einer erneuten Gehirnerschütterung zu schwerwiegenden neurologischen Störungen führen. CT, Kernspintomographie und andere neurologischen und neuropsychologischen Tests sind kosten- und zeitintensiv.

Ein einfach – auch am Spielfeldrande - durchzuführender Test kann Aufschluß über den Zustand eines Spielers nach einer Gehirnerschütterung geben. Von jedem Spieler werden mithilfe eines Pre-Tests Basisdaten ermittelt, die im Falle einer tatsächlichen oder vermuteten Gehirnerschütterung mit den neu erhobenen Daten verglichen werden. Der Test dauert nur 1-2 Minuten und basiert auf einer Kombination von schneller Zahlennennung bei forcierter Blickfolgebewegung. Ist die Leistung nach einer (vermuteten) Gehirnerschütterung schlechter, so weist der Test laut einer Studie der University of Pennsylvania School of Medicine auf suboptimale Gehirnfunktionen hin und der Sportler sollte nicht zurück auf das Spielfeld geschickt und ggf. an einen Neurologen verwiesen werden.

Eine andere Möglichkeit, die Einsatzfähigkeit eines Sportlers zu testen ist das Testen der visuellen Reaktionszeit. Am D2 Handy-Eye Coordination Board werden wie beim oben genannten ebenfalls von jedem Spieler mithilfe eines Pre-Tests Basisdaten ermittelt, die mit den Werten nach einer Gehirnerschütterung verglichen werden. Ist der Sportler auffällig langsamer als im normalen Trainingszustand, ist es ein Hinweis, dass der Spieler noch nicht vollständig wiederhergestellt ist und noch nicht auf das Spielfeld zurück sollte.
Dieser Test kann auch mit dem fitLight® durchgeführt werden.

"Brain Injuries and Vision Therapy" PDF Download mit dem Kommentar von http://visiontherapyblog.com

Ein Video zu dem Thema "Concussions und ImPACT Test" http://www.youtube.com/watch?v=jH867uCahEE

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen: info@dynamic-eye.de

Team

Das DynamicEye Team besteht aus einem deutschlandweiten Netzwerk von Visualtrainern,
Augenoptikern, Funktionaloptometristen und Sportwissenschaftlern.
Wir sprechen Deutsch, Englisch, Spanisch, Portugiesisch und Französisch.

Inhaber DynamicEye Trainer Forum

Experts

Sabine Nebendahl (Inhaberin)
  • Geboren am 23. März 1962
  • Gründung „eye-fitness-Institut für Sehtraining“ 2001
  • Leitung von Fortbildungen zum Sehtrainer/Visualtrainer
    an der Eye-Fitness-Akademie seit 2004
  • Teilnahme Funktionaloptometrie bei der WVAO
  • Referent an der Trainerakademie Köln
    und der Sporthochschule Köln
 
Sabine Nebendahl
Stefanie Hennigfeld (Inhaberin)
  • Geboren am 10. November 1962
  • Ausbildung zur Seh- und Visualtrainerin 2005
  • Praxis für Visualtraining in Erftstadt seit 2008
  • Dozentin an der Eye-Fitness-Akademie
  • Mitglied der AOA - American Optometric Association,
    Mitglieds-Nr.: 117241
  • Referent an der Trainerakademie Köln
    und der Sporthochschule Köln
 
Stefanie Hennigfeld

Zertifizierte DynamicEye Trainer in Deutschland und Österreich

DynamicEye-Senior Trainer:

  • Sven Munderloh
  • Eckhoffkoppel 11
  • 22927 Großhansdorf
  •  
  • Tel. +49-175-4976790
  • sven.munderloh@dynamic-eye.de
  • www.sportsvisual.de
Foto
Foto
  • Natalie Kunz
  • Kölnstraße 130
  • 53757 Sankt Augustin
  •  
  • Tel. 0157-72544399
  • natalie.kunz@dynamic-eye.de
  • www.optikkunz.de
Foto
  • Claudia Scheible
  • Am Berg 1a
  • 78112 St.Georgen
  •  
  • Tel. 0173-3130661
  • claudia.scheible@dynamic-eye.de
  • www.cseye-fit.de
Foto
Foto

DynamicEye Trainer Deutschland:

  • Hartmut Wander
  • Wolfswinkelstr. 4
  • 17034 Neubrandenburg
  •  
  • Tel. +49-395-4226990
  • hartmut.wander@dynamic-eye.de
  • www.wander-sehtraining.de
Foto
  • Brigitte Göth
  • Kreuzbergerstr. 5
  • 36093 Künzell
  •  
  • Tel. 0171-1904312
  • brigitte.goeth@dynamic-eye.de
  • www.eye-x.de
Foto
  • Kristina Groterhorst
  • Hinter der Böck 45
  • 40221 Düsseldorf
  •  
  • Tel. 0160-90362040
  • kristina.groterhorst@dynamic-eye.de
  • www.manfea.de
  •  
Foto
  • Erik Nebendahl
  • Ursulastr. 29
  • 50354 Hürth
  •  
  • Tel.0177-2710723
  • erik.nebendahl@dynamic-eye.de
  •  
Foto
  • Daniel Ringleb
  • Wiener Weg 3b
  • 50858 Köln
  •  
  • Tel.0151-50906320
  • daniel.ringleb@dynamic-eye.de
  •  
Foto
  • Tim Beckmann
  • Broichstr. 12
  • 51109 Köln
  •  
  • Tel. +49-176-93165852
  • tim.beckmann@dynamic-eye.de
  •  
Foto
  • Stephanie Karl
  • Weißensteinerstr. 33
  • 73525 Schw. Gmünd
  •  
  • Tel. +49-1590-3147693
  • stephanie.karl@dynamic-eye.de
  • www.sehen-mit-koepfchen.de
Foto
  • Samir Tanjo
  • Filzenstr. 22
  • 83059 Kolbermoor
  •  
  • Tel. 0176-22526230
  • samir.tanjo@dynamic-eye.de
Foto
  • Otto Hell
  • Kurt-Huber-Straße 28
  • 85055 Ingostadt
  •  
  • Tel. 0172-9523866
  • otto.hell@dynamic-eye.de
Foto
  • Christian Eichmann
  • Vivaldistr. 30
  • 86551 Aichach
  •  
  • Tel. 0176 - 21 81 44 09
  • christian.eichmann@dynamic-eye.de
  • www.crossfit-intown.de
Foto
  • Birgit Proske
  • Friedhofstraße 11
  • 86637 Binswangen
  •  
  • Tel. 0173-5453164
  • birgit.proske@dynamic-eye.de
Foto
  • Barbara Pfeuffer
  • Frankenstraße 2
  • 89610 Oberdischingen
  •  
  • Tel. 0731-1525623
  • barbara.pfeuffer@dynamic-eye.de
Foto

DynamicEye Trainer Niederlande:

  • Herman Breuer
  • Zwaanstraat 1
  • NL-5651 Eindhoven
  •  
  • Tel. +31-612 192201
  • herman.breuer@dynamic-eye.de
Foto

DynamicEye Trainer Österreich:

  • Eva Holzinger
  • Montleartstr. 70/24
  • A-1160 Wien
  •  
  • Tel. +43-6503-650624
  • eva.holzinger@dynamic-eye.de
Foto
  • Christoph Rauter
  • Kaiserstr. 101/1-3
  • A-1070 Wien
  •  
  • Tel. +43-1890-4366
  • christoph.rauter@dynamic-eye.de
  • www.sportoptiker.at
Foto
  • Klaus Wegerer
  • Mark 78
  • A-3213 Frankenfels
  •  
  • Tel. +43-6769-499018
  • klaus.wegerer@dynamic-eye.de
Foto

    Administration

  • Astrid Fruck
  • Villenweg 59
  • 50374 Erftstadt
  •  
  • Tel. 02235-953955
  • astrid.fruck@dynamic-eye.de
  •  

    Marketing und Design

  • Marion Terlinden
  • Paul-Klee-Str. 63
  • 50374 Erftstadt
  •  
  • Tel. 0151 4000 9861
  • pixxarion@gmx.de
  • www.pixxarion.de

Das DynamicEye-Forum ist nur für zertifizierte DynamicEye-Trainer zugänglich.

Medien

Bibliothek Videos Fotos Partner Presse Newsletters Testimonials Blog

Bibliothek

 


In dieser Rubrik informieren wir Sie zu aktuellen Themen, die unsere Arbeit betreffen.


EYE-HAND COORDINATION: AN EXPLORATION OF MEASUREMENT
AND DIFFERENT TRAINING METHODS USING THE SVT™
Edge Hill University - 2015

Effekte eines Trainingsprogramms



Effekte eines Trainingsprogramms zur Verbesserung der visuellen
Leistungsfähigkeit bei leistungsorientierten Juniorenfußballspielern
Deutsche Sporthochschule Köln - 2014

Effekte eines Trainingsprogramms



Vision Training for Soccer
NSW Institute of Sport, Australia

Vision Training for Soccer



The Relationship Between Reaktion Time and Decision-Making in Elite Kickboxing Athletes
World Applied Sciences Journal
- Oktober 2011
The Relationship Between Reaktion...



Monocular and binocular vision in the performance of a complex skill
Journal of Sports Science and Medicine
- Oktober 2011
Monocular and binocular vision...



The impact of a sports vision training program in youth field hockey players
German Sport University Cologne
- Dezember 2012
The impact of a sports vision training...



Surgeons perfom better with eye movement training
University of Exeter
- November 2011
Surgeons perfom better wth eye...



Wahrnehmungstraining als Grundlage taktischer Entscheidungen
Universität Bayreuth
- April 2012
Wahrnehmungstraining als Grundlage...



High-Perfomance Vision Training Improves Batting Statics from
University of Cincinnati Baseball Players
- Februar 2012
High-Perfomance Vision Training...



Visual Skills Involved in Decision Making by Expert Referees -Januar 2012
Visual Skills Involved in Decision Making by Expert Referees




Visual Adaptions to Sports Vision Enhancement Training - Januar 2012
Visual Adaptions to Sports Vision Enhancement Training




Leistungsoptimierung im Fechtsport durch Training des autonomen und visuellen Nervensystems – Oktober 2011
Leistungsoptimierung im Fechtsport




Sportoptometrie – Erarbeitung und Umsetzung eines überregionalen Kommunikationskonzeptes – Januar 2011
Bachelor-Thesis




Der Einfluss des Gleichgewichts auf die Leistungsfähigkeit des Golfers – Januar 2011
Masterarbeit




Timo Boll - Schnelles Sehen im Test an der Ruhruniversität Bochum – Januar 2011
Video und Bericht

ARD Morgenmagazin - Sportschlau – Dezember 2010
Sport und Sehkraft - wie hängt das zusammen?
Wieviel Auge braucht der Sport? – Dezember 2010
Ein Artikel von Dieter Schnell

Referat von Mike Böhnisch – Dezember 2010
Die Zeitstrukturen im Volleyball und sich daraus ergebenden Anforderungen an die visumotorische Leistungsfähigkeit
G. Jendrusch, O. Möllenberg, M. Kaiser, H. Heck – Dezember 2010
Verbesserung der allgemeinen und tischtennisspezifischen Auge-Hand-(Schläger-)Koordination durch sensomotorische Übungsprogramme
Artikel von Philip Furley & Prof. Dr. Daniel Memmert – Dezember 2010
Aufmerksamkeitstraining im Sportspiel
Artikel von Mewes N., Kellmann M., Ehrenstein W.H. & Jendrusch G. – Dezember 2010
Veränderung der dynamischen Sehleistung bei körperlicher und physischer Beanspruchung

Artikel von Dr. Walter H. Ehrenstein & Dr. Gernot Jendrusch – Dezember 2010
Dynamisches Sehen im Sport


Dissertation von Volker Gralla – Dezember 2010
Peripheres Sehen im Sport - Möglichkeiten und Grenzen dargestellt am Beispiel der synchronoptischen Wahrnehmung

G. Jendrusch, D. Heiligensetzer, B. Lingelbach, H. Heck – Dezember 2010
Aspekte belastungsinduzierter Veränderung der visuellen Leistungsfähigkeit am Beispiel der Sehschärfe

 

Videos über die Arbeit von DynamicEye

DynamicEye trainiert die Stuntmen
von Alarm für Cobra11

DynamicEye Imagevideo
 

DynamicEye in NRW live
Teil 1

DynamicEye in NRW live
Teil 2

Ab 14:30 Minuten wird fitLight®
in "Einfach genial" MDR vorgestellt

Fitlight im MDR

Was ist Sportsvision?

Visuelles Labor in der Sportschule Hennef

fitLight®Trainer in Aktion

OSP-Besuch von Kölns
Oberbürgermeister Jürgen Roters


Sportspezifischer Test der Fixierungsfähigkeit
bei Turmspringern, 2.3.2013, Sportschule Hennef

 

Meetings und Mannschaften

Adrian-und-Mirko-von-DSA-Academy-London

DynamicEye Team mit Adrian und Mirko von
DSA Academy London

Schiedsrichter-Fussballverband-Berlin

Schiedsrichter-Fussballverband-Berlin

DynamicEye-Team-mit-Torben-Laidig-Stabhochspringer

DynamicEye Team mit Torben Laidig, Stabhochspringer

Sabine Nebendahl mit Jörg-Nowak

Sabine Nebendahl mit Matthias Nowak

KTHC-Hockey-Jugend

KTHC-Hockey-Jugend

Pascal-Gras-und-Erik-Nebendahl-fitlight-Team

Pascal Gras, Stafanie Hennigfeld, Erik Nebendahl-
FitLight Team

Trainingsfotos

Boxer im Reaktionstraining

Boxer im Reaktionstraining

Pascal Gras mit Eyetracke

Pascal Gras mit Eyetracker

Ben-Zwiehoff, Mountainbike mit Shutterbrille im Training

Ben-Zwiehoff, Mountainbike mit Shutterbrille
im Training

Brockschnurtraining

Brockschnurtraining

Unsere Partner

Presse


Hier finden Sie Pressemitteilungen über unsere Arbeit.


Dreh am Lichtenower Ziegeleiofen
mit Jürgen Brähmer
- September 2015
"Licht ins Dunkle" mit dem Fitlightsystem



7. Sportmedizinisches Symposium - Golfmedizin
Veranstaltungsort Budersand Hotel - Golf & Spa - Sylt
- September 2015
Einladung und Veranstaltungsplan



Rheinische Fachhochschule Köln
Fitness Studio für die Augen
- Juni 2015
Gründungsgeschichte von DynamicEye



Olympiastützpunkt Rheinland
25 Jahre Faszination Höchstleistung
- Januar 2015
Sportvision-Training - Erfolg durch Innovation



Nordrhein-Westfälische Taekwondo Union e.V.
Website
- September 2014
Gelungene Kooperation mit Dynamic-Eye



Sportvision-Training - Erfolg durch Innovation
Bundeswehr Sport-Magazin
- Juni 2014
SportsVision-Training zur Verbesserung der visuellen Leistungsfähigkeit



Training zur visuellen Wahrnehmung für Schiedsrichtertalente des NVF
Moderne Lehrmethoden in der Fortbildung
- Juni 2014
Sehen ist nicht gleich Wahrnehmen



Kooperationsvertrag mit proffac
proffac.blog
- Mai 2014
Spitzenforschung trifft Spitzenfußball



Tage des jungen Engagements Berlin
Berlin
- 2013
Fotobroschüre TdjE Berlin



DynamicEye trainiert das deutsche Tischtennis-Nationalteam
tischtennis.de
- Juli 2013
Athletik- und Sehtraining in Hinterzarten und Hennef



Olympiastützpunkt Rheinland setzt auf innovative Trainingsansätze
Köln.Sport
- Juni 2013
Erfolg durch Innovation



DynamicEye ist FC-Nachwuchs-Partner
GeißbockEcho
- Mai 2013
DynamicEye ist FC-Nachwuchs-Partner



DynamicEye - Großer Test - Sehen unsere SR alle gleich?
Schiedsrichter im FVN aktuell
- Dezember 2012
DynamicEye - Großer Test...



Existenzgründer des Monats
IHKplus
- April 2012
Fitness Studio für die Augen



Wie man heute seine Augen trainieren kann
Schiedsrichterzeitung
-Januar 2012
Dynamische Augen.



Fitness-Studio für die Augen – VisuLAB eröffnet – Oktober 2011
Fitness-Studio für die Augen – VisuLAB eröffnet




Fitness-Studio für die Augen
"EINSZUEINS" Magazin des Fußball-Verbands Mittelrhein e.V.
- Mai 2011
Sportschule Hennef "VisuLab" eröffnet.



Club Intern - Nachwuchshockeyspieler
Sporthochschule Köln 2011
Kann "Sehen" schneller werden?
Erfahrungsberichtfür "DynamiEye" aus Sicht der Jungen



Mitgliederzeitung des KTHC Stadion Rot-Weiss e.V. – Oktober 2010
Kann "sehen" schneller werden?

Mitgliederzeitung des KTHC Stadion Rot-Weiss e.V. – Oktober 2010
Dynamic-Eye gratuliert Moritz Trompertz und Benedict von Schmidt-Pauli zum Gewinn des Franz-Schmitz-Pokals!
FAZ – 08.06.2010
Augentrainerin Sherylle Calder – Die Seherin

FAZ – Juli 2010
Interview mit Dynamic-Eye mit Bezug auf den o.g. Artikel

Newsletters


Hier finden Sie die DynamicEye-Newsletters.


DynamicEye-Newsletter Nummer 02 - 2016

Newsletter 02-2016



DynamicEye-Newsletter Nummer 01 - 2016

Newsletter 01-2016



DynamicEye-Newsletter Nummer 12 - 2015

Newsletter 12-2015



DynamicEye-Newsletter Nummer 11 - 2015

Newsletter 11-2015



DynamicEye-Newsletter Nummer 10 - 2015

Newsletter 10-2015



DynamicEye-Newsletter Nummer 9 - 2015

Newsletter 09-2015



DynamicEye-Newsletter Nummer 8 - 2014

Newsletter 08-2014



Newsletter FitLight-Workshop am 22. November 2014 - August 2014

Newsletter FitLight-Workshop



DynamicEye-Newsletter Nummer 7 - 2014

Newsletter 07-2014



DynamicEye-Newsletter Nummer 6 - 2013

Newsletter 06-2013



DynamicEye-Newsletter Nummer 5 - 2013

Newsletter 05-2013



DynamicEye-Newsletter Nummer 4 - 2013

Newsletter 04-2013



DynamicEye-Newsletter Nummer 3 - 2013

Newsletter 03-2013



DynamicEye-Newsletter Nummer 2 - 2013

Newsletter 02-2013



DynamicEye-Newsletter Nummer 1 - 2013

Newsletter 01-2013


Testimonials

Ranye Drebes

Ranye Drebes Kadetten Europa und Weltmeister 2015, Taekwondo

Seit 2014 trainiere ich während des Frühtrainings an der Eliteschule in Bonn mit dem Fitlightsystem. Das Trainingssystem ist ein fester Bestandteil meines Trainings geworden. Insbesondere unmittelbar vor einem Turnier versuche ich dadurch meine Konzentrationsfähigkeit zu sensibilisieren. Ich glaube sagen zu dürfen dass es mit ein Mosaikstein für meinen Europa und Weltmeistertitel war.

Trainer Dimitros Lautenschläger, Chef des Taekwondo Vereins Swistal e.V. trainiert die Reaktionsfähigkeit
seiner Athleten oft mit Fitlight

 



Ranye Drebes

Yanna Schneider Jugend Weltmeisterin, Taekwondo

Der Phantasie des Trainingseinsatzes der Fitlights sind keine Grenzen gesetzt. Gerade deswegen ist es ein abwechslungsreicher Ausgleich zum alltäglichen Training für mich. Nur wenn man sich physisch, mental und emotional in einem Zustand absoluten Gleichgewichts befindet läuft fast alles wie von selbst. Auch ich habe die Erfahrung gemacht dass insbesondere in der Woche vor einem Turnier in der wir keine hohen Belastungen mehr im Training fahren das Fitlightsystem mir sehr bei der Fokussierung und Konzentration auf die anstehenden Wettkämpfe hilft.

Warm Up mit FitLight

 



Alina Wessel

Tennisprofi und Weltranglistenspielerin Alina Wessel aus Köln:

Seit Beginn des Jahres arbeite ich nun mit dem Institut für Sportsvision „Dynamic Eye“ zusammen. Nach meiner mehrmonatigen Verletzungspause spürte ich vor allem in den ersten Matches der letzten drei Monate ein starkes Defizit in meiner Reaktion und Wahrnehmung im Vergleich zu früher. Durch das Augentraining mit Dynamic Eye stellten sich aber recht schnell positive Veränderungen ein. So konnte ich gerade im Doppel meine Reaktionszeit am Netz von Match zu Match steigern. Auch generell konnten mein Trainer und ich feststellen, dass sich meine Augen-Hand-Koordination von Woche zu Woche verbessert und meine Bewegungen präziser werden. Ich bin zuversichtlich, dass ich durch eine konstante Zusammenarbeit mit Sportsvision bald wieder ganz zu meinen alten Fähigkeiten zurückfinde und diese darüber hinaus noch weiter ausbauen kann. Schließlich sind gerade im Tennissport Wahrnehmung und Reaktion sehr anspruchsvoll. Das Training der Augen kann also, wie ich bereits jetzt sehe, einen nicht unwesentlichen Teil am sportlichen Erfolg ausmachen.
Seit ungefähr 2 Monaten arbeite ich im Rahmen meines Augentrainings bei "Dynamic Eye" nun auch noch sportspezifischer. Neben einem regelmäßigen Training zuhause, verbinden wir bei einem Training vor Ort das Fitlight und Shutterbrillen Training mit Fitness und tennisspezifischen Übungen. Hierdurch können wir noch gezielter meine Wahrnehmung und Reaktion im Tennis verbessern. Dies macht nicht nur viel Spaß, sondern man sieht bereits schon nach kurzer Zeit deutliche Verbesserungen im Training.

Alina Wessel

 



 

Testimonial Ben Zwiehoff

Ben Zwiehoff, erfolgreicher Mountainbiker trainiert schon seit einiger Zeit mit unserer Shutterbrille:
„Zum einen fahre ich mittlerweile schon ganz geübt im Wald damit. Zum anderen nutze ich sie auch beim Ergometer fahren, indem ich mit einem Handball gegen eine Wand werfe und versuche den Ball trotz Brille zu fangen.“

Ben, Glückwunsch zum Deutscher Hochschulmeister im Sprint ! und viel Erfolg bei den nächsten Meisterschaften!!!!

Ben Zwiehoff

 



 

Testimonial Maria Weiß

Ich habe das Fitlight zur Vorbereitung auf die WM im November benutzt. Zwar nicht so oft wie ich es wollte, aber doch regelmäßig. Natürlich lag im Karatetraining auch immer ein Schwerpunkt auf dem Reaktionstraining. Im Vergleich zu den Mittrainierenden in meinem Verein war ich auch wirklich deutlich schneller. Ich denke schon, dass ich durch das Fitlight Reaktionsschneller geworden bin. Auf jeden Fall hat das Training damit sehr viel Spaß gemacht und mich unheimlich motiviert. Beim Aufwärmen an der WM war ich gefühlt so schnell wie noch nie. Leider habe ich mich dann beim Aufwärmen noch Verletzt, so dass ich doch erheblich eingeschränkt war. Am Ende blieb ein 7. Platz. Kein Schlechtes Ergebnis dafür dass ich wirklich sehr eingeschränkt war. Da war jedoch mehr drin.

Maria Weiss

Ich finde das Gerät super.

Liebe Grüße Maria
KaKenko Karate- und Gesundheitszentrum Hersbruck
Inh. Maria Weiß
Januar 2015

 



 

Testimonial Daniar Dshunussow

Hallo liebe Leser,
mein Name ist Daniar Dshunussow und ich bin Eishockey-Torwart.
Ich spiele für die Grizzly Adams Wolfsburg in der DEL. Das ist die erste Liga im Deutschen Eishockey. Da uns Torhütern im Eishockey die Pucks mit teilweise 160 Km/h um die Ohren geschossen werden, kann sich bestimmt jeder vorstellen, dass unsere visuelle Wahrnehmung ständig an ihre Grenzen kommt. Ich absolviere jetzt seit 4 Jahren mein persönliches Augentraining, dass mich zu einem viel besseren Torwart gemacht hat.
Warum habe ich mit dem Augentraining angefangen ?
Vor 4 Jahren hatte ich eine sportlich schwere Zeit durch gemacht und eine Anweisung meines Torwarttrainers war immer wieder, dass ich besser die Flugbahn des Pucks verfolgen soll! Ich probierte es immer wieder und sagte ihm schließlich, dass bei einem Großteil der Schüsse ich nichts von der Flugbahn wahrnehme! Das war der Start !
Mit 4 Jahren Erfahrung kann ich euch heute sagen, dass es zum einen auf eine gute Fokussierung der Schussauslösung ankommt, auf das schnelle reagieren auf periphere Reize und auf die Fähigkeit mit dem Auge schnelle Objekte zu verfolgen!
Die ersten beiden Bereiche habe ich mit dem Computerprogramm VPE trainiert! In dem Programm gibt es viele hervorragende Übungen dafür!
Den letzten Bereich trainiere ich, indem ich mir Bälle gegen die Wand werfe und dabei eine Augenklappe oder eine Shutter-Brille aufhabe!
Mein Augentraining hat mich zu einem viel besseren Torwart gemacht, deshalb kann ich nur jedem jungen motivierten Sportler empfehlen sich mit dem Thema zu beschäftigen!
Ich habe hier nur einen kleinen Bruchteil meiner Erfahrungen aufgeschrieben, weil es sonst den Rahmen sprengen würde und weil ich meine hart erarbeiteten Erkenntnisse nicht einfach so jedermann geben will! Wenn du aber einer junger motivierter Torwart oder Torhüterin bist, dann kannst du gerne den persönlichen Kontakt über das DynamicEye Institut herstellen!

Daniar Dshunussow

 



 

Sportarten

Teamballsport Rückschlagsport Kampfsport Individualsport Golf

Teamballsport

Rückschlagsport

Kampfsport

Individualsport

Golf

Das Visualtraining im Golf

Dr. Lawrence D. Lambert beschreibt in seinem Buch (The Pro’s Edge, Dr. Lawrence D. Lampert, 1998), welchen Einfluss das Sehen auf die golferische Leistung hat und
erwähnt darin, dass während eines mehrstündigen 18 Loch-Golfturniers der Golfball effektiv nur etwa 5 Minuten bewegt wird. In diesen 5Minuten erbringt der Golfspieler
eine Höchstleistung an körperlicher und geistiger Konzentration: diese setzt qualifiziertes Sehen voraus. Zum qualifizierten Sehen gehören Faktoren wie Kontrasts
ehen, Stereopsis oder Auge-Hand-Körperkoordination, um nur einige zu nennen. Etwa 40 Minuten – die achtfache Zeit der Ballbewegung – verbringt der Spieler mit
weiteren, visuell anspruchsvollen Aufgaben wie Ball-/ Zielfixation und Orientierung – ebenfalls Faktoren, die, neben der Erfahrung und dem Geschick des Spielers, für
einen erfolgreichen Spielverlauf Ausschlag gebend sind. Hat ein Spieler alters- bzw. von der Veranlagung -bedingte Sehschwächen muss er diese durch verschiedene
Anpassungen kompensieren.

Augen auf den Ball und den Blick auf das Ziel! Aber wie?

 

7. Sportmedizinisches Symposium - Golfmedizin
Veranstaltungsort Budersand Hotel - Sylt - September 2015

Einladung und Veranstaltungsplan

 

Ernie Els would have been in the Dark without Eye Coach

 

Gängige Praxis heute:
  • Optimale Sehhilfe (Brille, Kontaktlinse)
  • Sonnenbrille
  • Kontrastfilter
Augenoptiker / Funktionaloptometrist
  • Fokussierung
  • Periphere Wahrnehmung (großes Gesichtsfeld)
  • Augendominanz
  • Zusammenspiel beider Augen (räumliche Wahrnehmung)
  • Blickmotorik
  • Auge-Hand (Schläger-)Koordination
  • Anpassung an Lichtverhältnisse
DynamicEye®Golf – SportsVision Trainer
Angebot DynamicEye® Golf
  • Vorträge
  • Workshops
  • Diagnostik (gesamtumfassende Analyse der visuellen Leistungsfähigkeit in Verbindung mit der individuellen Golf-Performance/Leistung)
  • Erstellung von Trainingkonzepten
  • Training on-/off-course
  • Mitgestaltung von Firmen Incentives,- Golftuniere
  • Rahmenprogramm von Golfreisen
Christian Haubold

Kontakt

Vielen Dank für Ihr Interesse! Bitte nutzen Sie das untenstehende Formular, um Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir versuchen jede Anfrage schnellstmöglich zu beantworten!
Vorname:

Straße und Hausnummer:

E-Mail Adresse:

Name:

PLZ und Ort:

Telefon:

Anfrage:



Impressum

DynamicEye
Institut für Sportsvision
Nebendahl-Hennigfeld GbR

Merheimer Str. 149a
D-50733 Köln

Sabine Nebendahl   +49 171 34 429 79
Stefanie Hennigfeld +49 170 45 46 455
E-Mail: info@dynamic-eye.de

Inhaltlich Verantwortlich gemäß § 10 Absatz 3 MDStV:
Nebendahl-Hennigfeld GbR (Anschrift wie oben)

Webdesign
Marion Terlinden, Mediendesignerin
PixXarion.de

Haftungshinweis
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Datenschutz
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Nur für unsere registrierten Mitglieder: